Veröffentlicht am 06.03.2017 805 Aufrufe Share

Willkommen im Meme War

Let's face it: Journalisten machen Fehler. Es vergeht kein Tag ohne Rechtschreib- und Grammatikfehler in einer österreichischen Tageszeitung. Im Fernsehen verhaspelt sich einer, ein Name wird verwechselt. Über das meiste können regelmäßige Medienkonsumenten, wie ich einer bin, hinwegsehen. Nicht darüber hinwegsehen kann ich, wenn "Fake News" produziert werden - und zwar von Medien, die ich eigentlich gerne lese.

Der Begriff "Fake News" mag ausgelutscht sein. Und er mag auch eine böse Absicht unterstellen. In diesem Blogbeitrag beschäftige ich mich vermutlich eher nicht mit bewusst gestreuter Falschinformation, sondern mit einem journalistischen Recherchefehler. Menschen, die aus einer anderen politischen Bubble kommen, würden das aber sicher anders sehen.

Beim Schreiben der folgenden Geschichte hatte ich großen Spaß. Zum einen, weil ich einfach rechthaberisch bin, zum anderen, weil es um Memes gehen wird. Es geht los mit einem Artikel von VICE: "Wie ein lila Täubchen zum rechten Facebook-Meme wurde". Und es klingt noch nicht mal annähernd so weird, wie es ist.

Lest die ganze Geschichte auf Fakt ist Fakt.